» » Erwachsene Bettnässen – Übung kann das Problem beheben

Erwachsene Bettnässen – Übung kann das Problem beheben

eingetragen in: Dies & Das | 0

Bettnässen ist für Erwachsene genauso peinlich wie für Teenager. Niemand möchte zugeben, dass er / sie ein Bettnassproblem hat, aber Ärzte sehen täglich Erwachsene, die an Enuresis leiden. Dies ist die Bezeichnung für Bettnässen bei Personen über fünf Jahren, denn zu dieser Zeit haben die meisten Kinder die Anzeichen erkannt, dass sie aus dem Bett steigen müssen, um das Badezimmer zu benutzen. Selbst in diesem Alter sind sie durch Bettnässen sehr aufgeregt, so dass Sie sich nur vorstellen können, wie sich jemand mit einem Bettnassproblem bei Erwachsenen fühlen muss.

Unabhängig davon, ob die Bettnässen von Erwachsenen plötzlich auftreten oder sich allmählich entwickeln, muss dies von einem Arzt überprüft werden. Es kann ein Symptom für eine Krankheit wie Diabetes, eine Schlafstörung, eine Infektion des Harnsystems oder sogar eine Allergie sein. Sobald der Arzt die erforderlichen Tests durchführt, kann er Sie vorsorglich zu einem Urologen schicken. Während dieser Zeit können Sie Bettnäsewindeln tragen, um nachts trocken zu bleiben, insbesondere, wenn Sie darauf warten, dass das Medikament wirkt. Die Bettbenetzung von Erwachsenen reagiert auch gut auf Enuresis-Alarme, um Sie rechtzeitig aufwecken zu können, um auf die Toilette zu gehen.

Bettnässen bei Erwachsenen sind oft Folge von Alterung und dem Verlust des Muskeltonus in den Blasenwänden. Es gibt Übungen, die Sie tun können, um das Auftreten von Enuresis bei Erwachsenen zu reduzieren. Dazu gehört, mehrmals am Tag die Blase zu quetschen. Dieser Vorgang hilft, die Blasenmuskulatur zu stärken, weil Sie so tun, als würden Sie versuchen, mit dem Wasserlassen zu stoppen. Es funktioniert auch während des Tages, wenn Sie zur Toilette gehen, so dass Sie tatsächlich den Fluss stoppen. Dies ist eine Übungsmethode, die Erwachsene, die an nächtlicher Enuresis leiden, als wirksam befunden haben.

Wenn das Bettnässen eines Erwachsenen gelegentlich auftritt, sollten Sie ein Tagebuch starten, in dem die Ereignisse rund um das Bett benetzt werden. Dies sollte beispielsweise einschließen, wie viel Sie vor dem Zubettgehen trinken mussten und welche Lebensmittel Sie zu sich genommen haben. Zu viel Alkohol zu trinken ist häufig für die Bettbenetzung im Erwachsenenalter verantwortlich, da Sie dadurch in einen tiefen Schlaf versetzt werden. Da Alkohol die Gehirnfunktion beeinträchtigt, wird die Verbindung zwischen Gehirn und Blase getrennt, so dass eine Bettbenetzung wahrscheinlicher ist.

Ein Faktor, der als Ursache für Bettnässen bei Erwachsenen zu betrachten ist, ist der psychologische Faktor. Stress und Trauma können Bettnässen bei Erwachsenen verursachen, die als Kind noch nicht einmal das Bett benetzt haben. Wenn Sie ein Tagebuch mit Ereignissen führen, die zu den Episoden der erwachsenen Enuresis führen, können Sie feststellen, was sie verursacht. Sobald Sie ein Muster in stressigen Ereignissen und Bettnässen bei Erwachsenen erkannt haben, können Sie Schritte unternehmen, um bestimmte Dinge zu vermeiden, die dies bewirken.