» » Heimarbeit mit einer Krankenpflegehelferin

Heimarbeit mit einer Krankenpflegehelferin

eingetragen in: Dies & Das | 0

Viele Personen, die als Pflegehelfer zertifiziert sind, sind mit der Umgebung der medizinischen Einrichtung frustriert. Sie müssen oft wie geplant arbeiten, einschließlich der Ferien, müssen sich mit internen Problemen der Mitarbeiter auseinandersetzen, wollen mehr Bezahlung für die von ihnen geleistete Arbeit und fühlen sich nicht geschätzt.

Die häusliche Krankenpflege bietet eine großartige Alternative für Pflegehelfer, die mehr Freiheit wünschen und die Gelegenheit haben, die Pflegenden auf persönlicherer Ebene kennenzulernen. Die häusliche Krankenpflege ist genau das. Sie bietet grundlegende Unterstützung für diejenigen, die sie in der Privatsphäre und im Komfort ihres eigenen Zuhauses benötigen. Krankenpflegehelfer werden viele der gleichen Aufgaben ausführen, einschließlich Füttern, Baden und Ankleiden der Patienten.

Die meisten Pflegerassistenten, die an einer Arbeit für die häusliche Gesundheit interessiert sind, suchen eine Anstellung bei einer häuslichen Krankenpflegeeinrichtung. Diese Agenturen schließen mit dem Patienten oder seiner Familie einen Vertrag ab, um ihnen Dienstleistungen anzubieten, die in der Lage sind, in ihrem Haus zu bleiben, anstatt in einer Einrichtung für betreutes Wohnen. Pflegeassistenten müssen sich jedoch im Klaren sein, dass häusliche Pflegeeinrichtungen im Allgemeinen zusätzliche Dienstleistungen anbieten, die sie ausführen müssen, darunter das Bezahlen von Rechnungen, das Ausführen von Besorgungen, das Abholen von Medikamenten und das Mitnehmen des Patienten zu geplanten Terminen. Darüber hinaus kann es zu Kochen und zum leichten Housekeeping kommen.

Viele Pflegehelfer lieben die häusliche Pflege, weil sie es ihnen ermöglichen, einen Zeitplan zu entwickeln, der für sie geeignet ist, und sie lernen ihre Patienten kennen. In der häuslichen Pflege können Sie in der Regel Ihren eigenen Zeitplan erstellen. Es wird von Ihrem Vorgesetzten überprüft und mit den Patienten abgesprochen. Es wird alles unternommen, um alle Beteiligten unterzubringen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie den Zeitplan um Feiertage und andere Ereignisse anpassen können, um Ihnen freie Tage zu ermöglichen.

Ihre Patienten in der häuslichen Krankenpflege kennen zu lernen, ist ein Vorteil, den Sie nicht oft in einer medizinischen Einrichtung bekommen. Wenn Sie in einer Langzeit-Pflegeeinrichtung arbeiten, können Sie dies manchmal tun, aber selbst dann ist die Zeit oft begrenzt, und die Pflegehelfer müssen laufen, um die ihnen zur Verfügung stehende Arbeitslast abzuschließen. Das Kennenlernen der Patienten in der häuslichen Krankenpflege kann den Job angenehmer machen.

Da die häusliche Pflege zu Hause nur mit sehr geringer Beaufsichtigung durchgeführt wird, ist die Hintergrundüberprüfung intensiver als die Arbeit in einer medizinischen Einrichtung. Dies dient dem vollständigen Schutz der Patienten. Sie haben vollständigen Zugang zu ihrem Zuhause und können mit ihnen eins zu eins interagieren. Daher kann jeder Zeitpunkt, zu dem die Hintergrundüberprüfung durchgeführt wird, verhindern, dass Sie in der häuslichen Krankenpflege beschäftigt werden.

Seien Sie darauf vorbereitet, Referenzen und frühere Arbeitgeber zu kontaktieren. Pflegeeinrichtungen suchen nach mehr als der Beschäftigungsdauer und Ihren Fähigkeiten. Sie möchten herausfinden, ob Sie organisiert und motiviert sind und in der Lage sind, ohne ständige Aufsicht selbstständig zu arbeiten. Sie untersuchen Ihre Schnelligkeit und die Häufigkeit, mit der Sie die Arbeit abbrechen, sowie die Gründe dafür.

Dies liegt daran, dass die Gesundheitsfürsorgeeinrichtungen nicht über das Personal verfügen, um Ihre Patienten zu versorgen, wenn Sie zu spät oder gar nicht erscheinen. Dies kann dazu führen, dass die Bedürfnisse der Patienten nicht erfüllt werden und sie verärgert werden. Dies könnte dazu führen, dass Patienten ihren Vertrag mit dieser Heimpflegebehörde beenden.

Pflegehelfer verdienen in einer Heimpflegebehörde eher mehr als in einer medizinischen Einrichtung. Durchschnittlich 2 Euro mehr pro Stunde. Sie werden auch von ihrem Arbeitgeber und ihren Mitarbeitern eher respektvoll behandelt. Sie möchten, dass die Mitarbeiter glücklich sind, da dies dazu beiträgt, dass sie als Qualitätsmitarbeiter erhalten bleiben. Patienten möchten nicht, dass sich ihr Assistent ständig ändert. Sie mögen es nicht, dass so viele neue Leute zu Hause sind oder nicht. Die Heimpflegebehörde muss ein Gleichgewicht zwischen den Mitarbeitern und den Patienten schaffen.

Bevor Sie eine Anstellung bei einer Heimklinik annehmen, sollten Sie sich die Zeit nehmen, sie beim Better Business Bureau und dem State Medical Board zu untersuchen. Sie möchten sich nicht an einer Agentur beteiligen, die sich nicht an geeigneten Verfahren zur Behandlung ihrer Patienten beteiligt. Es ist wichtig, solche Probleme sofort zu melden.